Blog

e-book cover "I'll Be There - The art of Michael Jackson" via amazon moon, stars, night

I’ll Be There – The aRt of Michael Jackson. eBook

Michael Jackson was a storyteller. Did he tell us in connection to his other artwork over the years with I’LL BE THERE a special story?
Michael Jackson war ein Geschichtenerzähler. Hat er uns im Zusammenspiel mit seinen anderen Kunstwerken über die Jahre mit I’LL BE THERE eine besondere Geschichte erzählt?

II DANGEROUS Jackson und Licht und Finsternis im Reich des King

Nicht nur auf dem Albumcover DANGEROUS des Michael Jackson von 1991 trennt eine Grenze das Leben vom Tod, den Tag von der Nacht und das Licht von der Finsternis. ENTRARE und EXITUS. Jackson selbst verkörperte als Moonwalker in seiner aRt die Gegensätze von der Sonne und des Mondes.

Michael Jackson Dangerous Cover 1991 Bedeutung Meaning P.T. Barnum Greatest show on earth

IX DANGEROUS Jackson und P.T. Barnum: The Greatest Show on Earth

P.T. Barnum gilt als Erfinder der Show und des Business dahinter und kreierte mithilfe der Presse die „Greatest Show On Earth“. Im „Barnum-Effekt“ werden Behauptungen als Fakten angenommen, ohne zu hinterfragen. Dieser Effekt spielt auch in der öffentlichen Verurteilung des Michael Jackson eine Rolle, in der obskure Aussagen nicht hinterfragt werden. Barnums Schwindel im Zirkuszelt wollten alle glauben. Jackson präsentierte Barnum 1991.

Michael Jackson Dangerous Cover 1991 und Moonwalker KEEP OUT NO Trespassing Wanrung 1988

XIV Michael Jackson DANGEROUS Warnung 1991 und KEEP OUT 1988

Michael Jackson warnte in seiner Karriere vor den Gefahren in der Industrie hinter der Fassade des Entertainments. 1988 mischte sich Jackson in die Industrie in Moonwalker ein, führte uns hinter die Kulissen. „KEEP OUT! NO TRESPASSING“ lautete dort die Warnung. 1991 zeigte Jackson uns dieselbe Industrie hinter den Kulissen auf seinem Album Cover: DANGEROUS setzte er auch die Warnung vor der Industrie auf das Cover.

Michael Jackson Gitter Gefängnis Collage auf Billie Jean, They Don't Care About Us, Moonwalker, In the Closet. Der Entertainer ist von Gitterstäben umgeben - Beitragsbild Facebook

Michael Jackson aRt: Symbol Gefängnis

„Manchmal fühle ich mich, als sei ich im Gefängnis.“
Symbole benutzte Künstler Jackson in seinem Werk zahlreiche. Das Symbol  „Gefängnis“ zitierte Jackson  auf seine ganz besondere Art über Jahrzehnte.

Michael Jackson Gitter Gefängnis Collage auf Billie Jean, They Don't Care About Us, Moonwalker, In the Closet. Der Entertainer ist von Gitterstäben umgeben - Beitragsbild Facebook

Michael Jackson aRt: Symbol Prison

„Sometimes you feel like you’re in prison!“
Michael Jackson used symbols in his art numerous times and the symbol „prison“ cited Jackson in his own special way for decades.

Michael Jackson aRt: MOONWALKER Magic

Die versteckte Magie in Michael Jacksons Art. Das ist der Moment, in dem die Magie auf der Leinwand beginnt. Und wie immer bei Michael Jackson, muss man nur etwas genauer hinsehen:

Michael Jackson 1991 Pepsi Commercial I'll Be There Piano. I'LL Be There - The aRt of Michael Jackson

I’ll Be There – The aRt of Michael Jackson

„We don’t hear the famous calculated ending of I’LL BE THERE, we see it. When the man looks over his shoulder…“ I’LL BE THERE – The aRt of Michael Jackson
„Wir hören nicht das berühmte kalkulierte Ende von I’LL BE THERE, sondern wir sehen es. Wenn der Mann suchend über seine Schulter blickt…“
I’LL BE THERE – Die aRt des Michael Jackson

Michael Jackson: Gutierrez + Dimond in the „World of Wonder“

How the fugitive Victor Gutierrez fabricated entertainment for pedophiles around the name „Michael Jackson“ since 1995. How Gutierrez was promoted by the tabloid press and what role Diane Dimond had in it. How the film production „World of Wonder“ („Dancing Queen“ on Netflix) promoted Victor Gutierrez and pedophilic fantasies since the 1990s. How Gutierrez traces can be found in the film „Leaving Neverland“ in 2019.

Prosecutor Ron Zonen lost his case against Michael Jackson

2005 Michael Jacksons Prosecutor Ron Zonen lost in court but tries to win in the media

Before Prosecutor Ron Zonen lost his case against Michael Jackson, he eagerly opened his files for a Hollywood production in 2003, when the defendant had not even been convicted. Zonen’s conduct was illegal. Zonen wanted his name on the screen. A court deposed prosecutor Zonen, who also joined D.A. „Mad Dog“ Sneddon in leading a case against the King of Pop. Zonen lost badly against Jackson in court but continues to run the case in the media. A Judge ruled with harsh words, Ron Zonen’s modus operandi as being “ highly inappropriate and disturbing.“