Michael Jackson, „Lost Children“ und die wahre Geschichte

This is me! This is me!“ Michael Jackson 1990. Bild: „Kick the Can“, 1962, Twilight Zone Quelle

Hinter der Kunst des Michael Jackson steckt immer mehr, als der Musikkritiker hören will. LOST CHILDREN ist der Name eines Songs, den Michael Jackson 2001 auf seinem INVINCIBLE Album veröffentlichte. LOST CHILDREN ist Jacksons Lied für

„alle verlorenen Kinder“

Michael Jackson Lost Children Kick the Can Twilight Zone Invincible Album
Klick zum Video auf YouTube

Musikkritiker verhöhnen das Stück, beteiligte Musiker distanzieren sich, Fans nehmen Abstand. Michael Jackson sang über Kinder. Doch LOST CHILDREN ist so viel mehr.

Jackson vermischte in LOST CHILDREN Kinderstimmen. Wer hinhört, vernimmt ihr Gelächter. Da sind Abzählreime in der Musik unterlegt und ein Kind wird nicht müde, die Zuhörer mit der uralten Ankündigung aufzufordern:

„Get ready folks! … 85, 90, 95, 100. Here I come, ready or not!“

Doch 2001, mit Jacksons Veröffentlichung von LOST CHILDREN, sind diese Kinderstimmen bereits ein halbes Jahrhundert alt.

„Macht euch bereit Leute! … 85, 90, 95, 100. Fertig oder nicht, ich komme!“

Für LOST CHILDREN kopierte Michael Jackson die Kinderstimmen einer 50 Jahre alten US-amerikanischen Serie: „The Twilight Zone“. Jackson wählte die Episode „Kick the Can“. (In Deutschland ist die Serie bekannt unter dem Namen „Unglaubliche Geschichten“, die spezielle Folge, die Jackson in LOST CHILDREN verwendete, erhielt von den deutschen Verleihern den Titel: Kinderspiele.)

Der Erfinder der „Twilight Zone“ ist Rod Serling. Serlings persönlich vorgetragene Einleitungen zu Beginn und zum Ende aller Episoden, sind legendär und haben stets eine Moral, die zum Nachdenken anregt. (Jackson verwendete andere Teile aus Serlings Narrationen auch für einen anderen Song vom INVINCIBLE Album: THREATENED.)

Jackson und LOST CHILDREN oder Suche nach dem verlorenen Kind

Michael Jackson sampelte die Kinderstimmen für LOST CHILDREN aus der „Twilight Zone“ Episode „Kick the Can“. Der Film spielt in einem Altersheim.
Jackson sang über seine Kindheit 1995 in Childhood und über die übrigen verlorenen Kinder 2001 in LOST CHILDREN Quelle r.u.u.: Kick the Can, 1962, Twilight Zone. Quelle

Jackson zitiert in LOST CHILDREN exakt jenes Heim für die Alten, als symbolische Endstation für Erwachsene und für alles verlorene, das einst kindlich, lebendig war. Endstation Altenheim. Der Ort der LOST CHILDREN. Traditionelles Dahinvegetieren. Rod Serling stellte seinem Publikum diesen Ort 1962 in der Episode „Kick the can“ vor: 1) Serling, Rod, The Twilight Zone – Episode“ Cick the Can“ -(dt. Titel „Kinderspiele“), Rod Serling; George Clayton Johnson. ...weiter lesen

„Ein sterbender Ort für alte Menschen, die den fragilen Zauber der Jugend vergessen haben. Ein sterbender Ort für jene, die vergessen haben, dass Kindheit, Reife und Alter seltsam ineinander verwoben und nicht zu trennen sind. Ein sterbender Ort für jene, die zu unbeweglich aufgewachsen sind. In ihrem Denken – und zu einem Besuch in The Twilight Zone.“

Bildquelle Twilight Zone „Kick the Can“ Quelle

Eine Suche nach dem inneren Kind oder „Genie ist die Macht, nach Belieben Junge zu sein.“

Traditionen schreiben uns vor, dass Erwachsene nicht länger nach Neverland fliegen, und so sitzen wir fest in „Sunnyvale Rest“, dem sterbenden Ort. Doch Rod Serling und Michael Jackson teilten ein gemeinsames Vorbild: James Barrie, Schriftsteller und 1901 der Erfinder der ewig jungen Berühmtheit „Peter Pan“. Peter Pan ist der Junge, der genial genug war, niemals erwachsen zu werden und auf der Insel Neverland lebte. 2)Barrie, James Matthew, Tommy and Grizel,  1900/1912, „What is genius? It is the power to be a boy again at will.“, ...weiter lesen James Barrie stellte 1901 seinem Publikum den Ort Neverland mit folgenden Worten vor

„Auch wir waren da, und wir hören noch immer das Rauschen der Brandung, auch wenn wir dort nie wieder landen werden.“

Auch in Rod Serlings „Kick the Can“ ist ein Genie unter den Alten, der voller aufgeregter Freude ist. Der alte Charles ist überzeugt, das Geheimnis der Jugend entdeckt zu haben: Spielen wie die Kinder! Im Altenheim hört Charles von draußen die Stimmen der Kinder, die „Kick the Can“, also Dosenkicken, spielen, und er fragt sich, ob nicht diesen Spielen ein Zauber innewohnt.

„Wir spielten sie, als wir Kinder waren. Und in dem Augenblick, in dem wir aufhören, werden wir alt. Aber vielleicht, nur vielleicht, wenn wir weiter spielen, können wir den Zauber behalten. Wir können jung bleiben.“

Michael Jackson Lost Children Kick the Can Twilight Zone Rod Serling Craviotto, Darlene Peter Pan 2001 Invincible Album Brad Buxer
„Auch die Jungs waren inzwischen erwachsen und erledigt ….“ J.M. Barrie, 1911. Bildquelle Twilight Zone „Kick the Can“ Quelle

Charles, der Alte, setzt seine Hoffnungen zunächst auf seinen Sohn, der ihn aus dem Altenheim befreien und so dem Altern ein Ende bereiten sollte. Auch Peter Pan flog 1900 in James Barrys Geschichte wieder zurück zur Mutter, um auf ewig ihr kleiner Junge zu bleiben. Die Mutter aber hatte Peter im Laufe der Zeit das Fenster zum Kinderzimmer für immer verschlossen. In „Kick The Can“ von 1964 ist es zwar umgekehrt und der Vater will zurück zum (erwachsenen) Sohn, doch auch der verweigert ihm ebenso die Rückkehr in die Kindheit wie Peter Pans Mutter. Künstler Rod Serling kreierte die umgekehrte Peter-Pan-Situation im sterbenden Ort des Altenheims namens „Sunnyvale Rest“. Wie der rebellische Peter Pan bäumt sich in „Kick the Can“ der alte Charles 1964 gegen die eingefahrene Ordnung auf. Zwar muss er zurück ins Altenheim, aber dort denkt er nach, hinterfragt, wird neugierig und entdeckt darüber das Geheimnis der Jugend neu, das spielen heißt. Charles will wieder das Kinderspiel „Kick the Can“, Dosenkicken spielen.

Auch unter Rod Serling sind Spielen und Fantasie jene Schlüssel, mit denen sich die Tür zur ewigen Jugend öffnen lässt. Diese Philosophie teilt Serling mit James Berry und Michael Jackson.

Doch „Kick the Can“ lässt sich nicht alleine spielen. Ein Haufen Leute muss da mitmachen, eine ganze Gesellschaft muss sich erinnern, um das Kind in ihnen wieder zum Leben zu erwecken. Für Querdenker Charles ist die größte Herausforderung, die Heimbewohner von dieser Philosophie zu überzeugen und den „sterbenden Ort“ der verkrusteten Leute mit neuem Leben zu füllen. Dem Alten gelingt das Unmögliche, er mobilisiert die Alten in „Sunnyvale Rest“, sie erwachen. Anfang der 1990er gibt Michael Jackson zur Geschichte in „Kick the Can“ ein Statement ab 3)Craviotto, Darlene, An Agoraphobic’s guide to Hollywood: How Michael Jackson Got Me Out of the House, 2011, Front Door Books

„Das sollte Peter [Pan] sein!“

Charles und Peter sind Anführer. So sind James und Rod und Michael.

Der alte Charles versucht in „Kick the Can“, seinen verknöcherten Freund und Mitbewohner von der magischen Theorie zu überzeugen, dass aus Alt wieder Jung werden kann und in jedem Alten ein „verlorenes Kind“ steckt. Ohne Erfolg:

„Alte Leute brauchen ihre Ruhe!“

Doch Charles ist nicht wie andere Leute. Charles geht wie Peter Pan nicht konform mit den Regeln der Gesellschaft. Er startet eine Revolution im Altenheim bis die übrigen Alten im folgen. Und Charles behält recht: Über das Spiel werden die Alten wieder zu den Kindern, die sie einst waren. Erst mental, spirituell und am Ende sogar körperlich. Spielend ziehen diese Alten, diese „verlorenen“ Kinder ins Niemalsland ein. Verschwinden sie am Ende ihres Lebens ins Neverland? An diesen Ort ‚Mit Ohne Namen‘?

„Wo Kinder spielen und Leute lachen und lächeln und nichts fürchten“

Michael Jackson, 1998, PLACE WITHOUT NO NAME. 4)Jackson, Michael, Song, Place Without No Name, 2014, „Where kids are playing and people are laughing and smiling/and nothing to fear […]/This ...weiter lesen Was bleibt, ist die Frage, ob diesem Moment des Neuanfangs der Tod der Alten vorausging.

Die LOST CHILDREN des Michael Jackson von 2001 sind Altenheimbewohner von 1964

2001 widmete Michael Jackson den LOST CHILDREN seine Musik und zitierte darin ebenjene spielenden, zu Kindern gewordenen Alten aus Rod Serlings „Twilight Zone“ Episode „Kick the Can“ von 1964: 5) Serling, Rod, The Twilight Zone – Episode „Cick the Can“ – Der deutsche Titel lautet: „Kinderspiele“, 1962, Wikipedia.org. ...weiter lesen

„Macht euch fertig Leute!… 85, 90, 95, 100. Fertig oder nicht, ich komme!“

Auch die langsame Verwandlung der Alten, die ihre Kindheit wiederentdecken, zeichnet Jackson 2001 im Lied LOST CHILDREN nach: Jackson führt zunächst einen Chor erwachsener Stimmen an. Im Chor der Erwachsenen vergraben, fast unhörbar leise, wie „ … das Rauschen der Brandung …“ sind da diese spielenden Kinder zu hören:

„Macht euch fertig Leute! …“

Doch mehr und mehr wandelt sich unter Jacksons Führung der Chor dieser Erwachsenen, der „verlorenen Kinder“, in einen tatsächlichen Chor von Kindern. Und 2001 wird die Stimme des vierzigjährigen Leadsängers Jackson, der acht Jahre später tot sein sollte, Teil des jungen Chores, während gleichzeitig das Spiel der Kinder mehr und mehr in den Vordergrund rückt:

„Macht euch fertig Leute!… 85, 90, 95, 100. …“

Bis in aller Deutlichkeit zum Ende von LOST CHILDREN nur noch eines übrig bleibt:

„Fertig oder nicht, ich komme!“

Jacksons LOST CHILDREN von 2001 und PETER PAN von 1976

In Song Nummer 14 auf dem INVINCIBLE Album von 2001 finden Erwachsene in Jacksons musikalischer Art zu den verlorenen Kindern in sich selbst. Jackson erzählt im Song die Moral von „Kick The Can“ und knüpft dabei die Verbindung zur Philosophie um Peter Pan. Über ein Musical von 1976.

1976 spielte Mia Farrow in einem Musical über Peter Pan die Hauptrolle. Jackson soll das Stück geliebt haben, wollte es adaptieren. Sein Wunsch ging nicht in Erfüllung, aber zumindest setzte er sich selbst 1995 in seinem Kurzfilm zu CHILDHOOD ebenso als Peter Pan in Szene wie Mia Farrow 1976.

Mia Farrow spielte Peter Pan, der seine Einsamkeit auf einem Felsen besingt, wie Jackson es zwanzig Jahre später in seinem Film CHILDHOOD getan hat: 6)Hallmark Hall of Fame: Peter Pan (#26.3), , Musical Adaption im Rahmen einer TV-Produktion, Andrew Birkin, Jack Burns; Mia Farrow als Peter Pan, ...weiter lesen

Michael Jackson Peter Pan Mia Farrow Musical Childhood 1995 History Album Film James Barrie
l.: 1976, Mia Farrow als Peter Pan im Musical Quelle  r.: 1995, Michael Jackson als Peter Pan in CHILDHOOD Quelle

Im Musical Peter Pan von 1976 gibt es eine Szene, in denen die drei Kinder der Familie Darling am Abend beten, bevor sie Peter Pan zum ersten Mal begegnen. Das Gebet dieser Kinder wird gesungen. Und das gesungene Gebet der Kinder im Peter-Pan-Musical von 1976 erinnert in Rhythmus, Melodie und Text an Jacksons LOST CHILDREN von 2001.

Womit Jacksons LOST CHILDREN ein Gebet für alle erwachsenen „verlorenen Kinder“ ist, die „den fragilen Zauber ihrer Jugend vergessen haben“.

Da draußen sind Seelen, die verloren sind. Leute, die verschwunden sind und niemals mehr gefunden wurden.“

Jackson, 2001. 7) Jackson, Michael, News of the World Interview 2001, 04.11.2001, „I’m saying there are souls out there that are lost. People who have disappeared ...weiter lesen

„Childhood“ oder Der Jungbrunnen als aRt des besonderen Denkens

Rod Serlings „Kick the Can“ ist eine Lektion in Sachen Leben. So ist Michael Jacksons LOST CHILDREN (Verlorene Kinder). Jacksons LOST CHILDREN hatte einen Vorgänger, der im Lied CHILDHOOD (Kindheit) 1995 dieselbe Frage zum selben Thema stellte:

„Schau in dein Herz, dann frage: ’Hast du meine Kindheit gesehen?'“

Jackson, CHILDHOOD. 8)Jackson, Michael, CHILDHOOD – Album: HIStory – Past, Present and Future Book I, 14.06.1995, “Look within your heart then ask: “Have you ...weiter lesen Schon in CHILDHOOD forderte Jackson auf, sich auf die Suche nach der eigenen, verlorenen Kindheit zu begeben.

1992 hatte ein sehr zuversichtlicher Jackson festgestellt:

„Tief in dir weißt du, es ist wahr. Finde einfach das Kind, es versteckt sich in dir.“

Jackson, MAGICAL CHILD. 9)Jackson, Michael, Dancing the Dream – part 2 MAGICAL child, 1992, „[…] If you could for one moment know/This spark of creation, ...weiter lesen Jacksons Einladung, nach dem Kind in unserem Herzen Ausschau zu halten, liegt begraben unter der Geschichte des Weltstars, der keine Kindheit hatte.

Vielleicht ist der Jungbrunnen gar kein Brunnen. Vielleicht ist es eine Art und Weise die Dinge zu betrachten – eine besondere Art des Denkens.”

Der Mann, der 1964 mit diesen Worten einen Dialog  in der Episode „Kick The Can“ beschloss, öffnete mit ihnen eine neue Welt. 10)Serling, Rod, The Twilight Zone – Staffel 3 – Episode „Cick the Can“ – Kinderspiele, 1961/ 4. Dezember 2014, “Maybe the ...weiter lesen

„Das bin ich!“ Michael Jackson 1990 über einen Altenheimbewohner

„Ich bin Peter Pan“

Michael Jackson Lost Children Kick the Can Twilight Zone Rod Serling Craviotto, Darlene Peter Pan 2001 Invincible Album Brad Buxer
„Das bin ich!“, Michael Jackson 1990. Bildquelle: „Kick the Can“, Twilight Zone Quelle

erklärte Jackson der Welt und alle dachten an eine Zeichentrickfigur in grünen Strumpfhosen.

„Das bin ich! Das bin ich! Das bin ich!“

begeisterte sich Jackson und meinte einen alten Mann, der im Geist jung geblieben ist.

„Das sollte Peter sein!“

1980 war Jackson gerade mal mit 21 Jahren vor dem Gesetz erwachsen geworden, da distanzierte er sich schon mit seiner besonderen Art, die Dinge zu betrachten: 11)Jackson, Michael, Michael in Wonderland, Demorest, Steve. 01.03.1980, »So many people think certain things are childlike, but grown – ups are ...weiter lesen

„[…] Erwachsene sind nichts weiter als Kinder, die den wirklichen Zauber verloren haben, weil sie nichts bemerken und nicht hinterfragen und nichts herausfinden. Ich glaube fest daran.“

Und was sagte Jackson zu den LOST CHILDREN in „Kick the Can“?

Schon zum Ende der 1980er Jahre begeisterte sich Jackson schon über „Kick the Can“ in den Vorbereitungen zu einem Peter-Pan-Musicalprojekt: 12)Craviotto, Darlene, An Agoraphobic’s guide to Hollywood: How Michael Jackson Got Me Out of the House, 2011, “There’s a good movie you gotta ...weiter lesen

„Es gibt einen guten Film, den du sehen musst!“, sagt Michael aufgeregt. „Er war in der ‚Twilight Zone.‘ Er hat so viel Herz! Und er erinnert mich an Peter. Genannt ’Kick The Can‘ („deutscher Titel: „Kinderspiele“). Wirst schon sehen! Nächstes Mal, wenn wir uns treffen, werde ich’s dir zeigen!“ Er lacht über den Gedanken daran, übersprudelnd mit Enthusiasmus.„Es hat Herz dabei! Das sollte Peter sein!“ […] Er strahlt. „Es hat Herz!“, ruft er. „Du wirst sehen!“ Er dämpft seine Stimme und sagt langsam, „Es ist wundervoll!“, schnippst effektvoll mit seinen Fingern, „Es hat in sich, was Peter haben sollte! Oh, und am Ende ist es wunderschön!“ […] ’Kick the Can? („Kinderspiele“) „Mm hm … Mm Hmmmm!“, sagt er mit Emphasis. Der Raum wird wieder still. Plötzlich höre ich ein leises Kichern. Ich schaue zu Michael hinüber – er grinst breit, starrt mich an wie ein Kind mit einem großen Geheimnis. „Was?“, frage ich ihn, aber grinst mich einfach weiter an. „Was?!“ Er flüstert, „Du wirst Kick the Can sehen! […] Es ist großartig! Als ich es sah, liebte ich es! Und ich dachte, ’Das bin ich! Das bin ich! Das bin ich!’“

Jackson 1990 beim Bau von Neverland: 13)Swinson, Robert E. „Rob“ Swinson, Maker of Dreams – Creating Michael Jackson’s „Neverland Valley Park“, 2013, „I love to bring ...weiter lesen

„Ich liebe es, das Kind in jedem von uns herauszubringen! Ich lebe für diese Momente, und ich wünschte, ich könnte das Kind, das in jedem von uns existiert, herausbringen!“

Und Jackson 1990: 14)Craviotto, Darlene, An Agoraphobic’s guide to Hollywood: How Michael Jackson Got Me Out of the House, 2011, „Peter Pan is about digging for ...weiter lesen

“Peter Pan handelt vom Suchen nach dem Kind im Innersten eines jeden, und dem Spiel mit diesen Emotionen.“

Ein Wort an jene, die versuchen sollten, zu verstehen: James Barrie’s Peter Pan ist die Trauer Erwachsener um ihre verlorene Kindheit. Michael Jacksons LOST CHILDREN ist die Hoffnung, dass Erwachsene ihre verlorene Kindheit zurückholen können.

Und noch ein Wort zu den lost children und Never-Neverland und Michael Jackson

Je älter wir werden, je weiter wir Erwachsene uns von der Kindheit entfernen, desto stärker ist die Sehnsucht, diese Kindheit zurückzuholen – zumindest jene Kindheit, die in unserer Wunschvorstellung existiert, nach der wir uns als Erwachsener zurücksehnen. Je älter wir werden, umso stärker ist also die Sehnsucht nach Neverland, denn mit jedem Tag wird uns bewusst, wie weit wir uns davon entfernt haben.

Als Kind hatten wir die Chance in Neverland zu leben und den Luxus, Neverland zu verleugnen. Einen Luxus, den wir als Erwachsene uns nicht mehr leisten können.

Vielleicht war sogar der ewige Junge namens Peter Pan schon immer erwachsen. Vielleicht sind wir Peter Pan, jene Erwachsenen, die Angst vor dem Sterben haben. Uns, denen die Angst bewusst ist, dass wir unser persönliches Neverland womöglich niemals in unserem Leben betreten werden, bevor wird das Leben ganz verlieren.

Neverland ist die Sehnsucht, unsere Träume, Eskapismus. Der einzige Ort, an dem wir fliegen lernen. Neverland ist der Fantasie und der Sehnsucht der Erwachsenen entsprungen, denen klar wurde, dass dieses Land nur mit Hilfe der Kinder existieren kann. Schriftsteller James Barrie brauchte die Kinder, um sich als Erwachsener an das zu erinnern, was Kindheit genannt wird. Barrie, der in seiner eigenen Kindheit durch den Tod seines Bruders gezwungen worden war, zu früh das selbstverständliche Neverland seiner Kindheit zu verlassen. Barrie teilt diesen Umstand mit Michael Jackson, der seine Kindheit damit verbracht hatte, Geld für die Familie zu verdienen. Und uns Erwachsene zu unterhalten.

„Macht euch fertig Leute!… 85, 90, 95, 100. Hier komme ich, fertig oder nicht!“

„Fertig oder nicht, ich komme!“. Die Anspielung hatte Humor, Jackson muss bedauerlicherweise gewusst haben, welcher Kritik er sich mit einem Lied über verlorene Kinder aussetzte.
Michael Jackson Lost Children Kick the Can Twilight Zone Invincible Album
Hier klicken für das Video über Jackson, LOST CHILDREN und „Kick the Can“ auf YouTube

Quellen   [ + ]

1. Serling, Rod, The Twilight Zone – Episode“ Cick the Can“ -(dt. Titel „Kinderspiele“), Rod Serling; George Clayton Johnson. 09.02.1962/04.12.2014,„Sunnyvale Rest, a dying place for ancient people, who have forgotten the fragile magic of youth. A dying place for those who have forgotten that childhood, maturity, and old age are curiously intertwined and not separate. A dying place for those who have grown too stiff in their thinking – to visit – The Twilight Zone.“, CBS, Koch Media GmbH, http://www.imdb.com/title/tt0734583/
2. Barrie, James Matthew, Tommy and Grizel,  1900/1912, „What is genius? It is the power to be a boy again at will.“, https://www.gutenberg.org/ebooks/11901; Copyright © Great Ormond Street Hospital for Children’s Charity,
3. Craviotto, Darlene, An Agoraphobic’s guide to Hollywood: How Michael Jackson Got Me Out of the House, 2011, Front Door Books
4. Jackson, Michael, Song, Place Without No Name, 2014, „Where kids are playing and people are laughing and smiling/and nothing to fear […]/This is the place where no people have pain […]/This place is filled with love and happiness/so why in the world could I wanna leave?“– Jackson selbst veröffentlichte diesen Song nicht, hat aber wohl seit 1998 daran gearbeitet. 2014 brachte das Lied das Jackson-Estate auf dem Album „Xscape“heraus und promotete damit eine Automarke. Viel spricht dafür, dass „Place Without No Name“ Jacksons Wortspiel für „Neverland“ ist. Das „Niemalsland“ als ein „Platz mit ohne Namen“.
5. Serling, Rod, The Twilight Zone – Episode „Cick the Can“ – Der deutsche Titel lautet: „Kinderspiele“, 1962, Wikipedia.org. „Get ready folks! … 85, 90, 95, 100. Here I come, ready or not!“ Dte. Übersetzung: „Macht euch bereit Leute! … 85, 90, 95, 100. Fertig oder nicht, ich komme!“ Das Zitat aus der Twiligth Zone Episode nutzte Jackson für seinen Song LOST CHILDREN vom Invincible Album 2001., http://en.wikipedia.org/wiki/Kick_the_Can
6. Hallmark Hall of Fame: Peter Pan (#26.3), , Musical Adaption im Rahmen einer TV-Produktion, Andrew Birkin, Jack Burns; Mia Farrow als Peter Pan, Danny Kaye als Captain Hook. http://www.imdb.com/title/tt0073533/?ref_=fn_al_tt_2. 1976.12.12., IMDB Peter Pan Andrew Birkin, Jack Burns; Mia Farrow als Peter Pan, Danny Kaye als Captain Hook. http://www.imdb.com/title/tt0073533/?ref_=fn_al_tt_2, Copyright Great Ormond Street Hospital for Children’s Charity, https://www.youtube.com/watch?v=ubivbpIkk-g
7. Jackson, Michael, News of the World Interview 2001, 04.11.2001, „I’m saying there are souls out there that are lost. People who have disappeared and have never been found again. I remember when I was a little kid, I was in a department store with my mother. I was no more than five, I think. I turned around and she was gone. I’ll never forget the feeling. I felt my world was ending. So imagine really, really being lost. It’s like Armageddon of the brain.“, http://www.thesilencedtruth.com/index.php?option=com_content&view=article&id=132:2001-news-of-the-world-newspaper-interview&catid=38:interview&Itemid=72
8. Jackson, Michael, CHILDHOOD – Album: HIStory – Past, Present and Future Book I, 14.06.1995, “Look within your heart then ask: “Have you seen my childhood?”, Sony Music
9. Jackson, Michael, Dancing the Dream – part 2 MAGICAL child, 1992, „[…] If you could for one moment know/This spark of creation, this exquisite glow /You would come and dance with me /Kindle this fire so we could see /All the children of the Earth /Wave their magic and give new birth /To a world of freedom with no pain /A world of joy, much more sane/Deep inside, you know it’s true/Just find that child, it’s hiding in you.“, Doubleday an imprint of Transworld Publishers, London.
10. Serling, Rod, The Twilight Zone – Staffel 3 – Episode „Cick the Can“ – Kinderspiele, 1961/ 4. Dezember 2014, “Maybe the fountain of youth isn’t a fountain at all. Maybe it’s a way of looking at things – a way of thinking.”  Koch Media GmbH – DVD.
11. Jackson, Michael, Michael in Wonderland, Demorest, Steve. 01.03.1980, »So many people think certain things are childlike, but grown – ups are really nothing but children who have lost all that real magic by not noticing and digging and finding out. I believe in that deeply.”, Melody Maker/Music Newspaper, Seite 28/29
12. Craviotto, Darlene, An Agoraphobic’s guide to Hollywood: How Michael Jackson Got Me Out of the House, 2011, “There’s a good movie you gotta see!” Michael says, excitedly. “It was on ‘The Twilight Zone.’ It has so much heart! And it reminds me of Peter. Called Kick the Can. Gotta see it! Next time we meet, I’m showing you!” He laughs at the thought of it, brimming over with enthusiasm. “It has heart about it! That should be Peter!” […] “It’s about this old man who stays in this convalescent home, and someone told him that his son had called him—he was coming to pick him up, to take him out for the evening to have dinner or something. So the old man packs his bags, suitcases, and everything. His son picks him up, and he sees his father with these suitcases like he’s coming to stay with him. His son tells him he misunderstood, ‘I just came to say hi to you, that’s all.’ So he says goodbye to his father; they have an argument and…” He pauses purposefully to build the dramatic moment, and then, grins. “I don’t want to give it away.” […] “You’re gonna like it!” He beams. “It’s got heart!” he shouts. “You gotta see it!” He lowers his voice and says slowly, “It’s wonderful!” Snapping his fingers for effect, “It has in it what Peter should have! Oh and it’s beautiful in the end!” […] “Kick the Can?” “Mm hm…Mm Hmmmmm!” he says with emphasis. The room grows silent again. Suddenly, I hear a little giggle. I look over at Michael—he is smiling broadly, staring at me like a kid with a big secret. “What?” […] He whispers, “You got to see Kick the Can!” […] “It’s great! When I saw it, I loved it! And I thought, ‘This is me! This is me! This is me!’” “Really?” “Yeah, I loved it!” He’s laughing now, and let’s loose with one of his famous high-pitched “Hoo, hoo, hoo!”, Front Door Books
13. Swinson, Robert E. „Rob“ Swinson, Maker of Dreams – Creating Michael Jackson’s „Neverland Valley Park“, 2013, „I love to bring out the child within each of us! I live fo these moments, and wish I could bringt out the child that exists within everyone!“, Walsworth Publishin Company, Marceline, Missouri, Seite 26
14. Craviotto, Darlene, An Agoraphobic’s guide to Hollywood: How Michael Jackson Got Me Out of the House, 2011, „Peter Pan is about digging for that child inside of everyone, and playing with its emotions.“, Front Door Books.

Schreibe einen Kommentar