PaRt of History – Die Art des Michael Jackson.

Part of History ist die Art des Michael Jackson. Doch welche Geschichten erzählte Michael Jackson auf seine aRt? Wo zitierte er Götter, Religionen, Chaplin, Napoleon, Peter Pan …? Und wer steckt hinter den Anschuldigungen?

Die ART des Michael Jackson

Michael Jackson. Wo zitierte Jackson Napoleon, Ludwig XIV, Horus, Peter Pan, Charles Chaplin, Debussy und Jesus? Wo erzählte der King of Pop von Michelangelo, Hieronymus Bosch, Maxfield Parish? Wo dekorierte er auf seine Art afrikanische Traditionen mit biblischen Darstellungen und holte Nijinskij ebenso ins Ghetto wie Debussy? Wieso ist er Teil griechischer Mythologie und altägyptischer Vergangenheit und was haben die Götter mit ihm gemeinsam? Hinterlassen hat er uns ein Gesamtkunstwerk: Vier Jahrzehnte Michael Jackson. Ausgangspunkt für Entdeckungen in seine Kunst ist sein Plattencover von 1991, das er DANGEROUS nannte.

Wege aus dem DANGEROUS Cover:

Anschuldigungen

Seit 1993 nehmen sich nicht nur die Medien die Erlaubnis, Michael Jackson zum Abschuss freizugeben. Sie beschimpfen ihn Kinderschänder und missbrauchen ihn für Schlagzeilen. Seit Jahrzehnten läuft die Hexenjagd trotz Einsatz der Behörden ins Leere und so werden fehlende Beweise durch „Fake-News“ ersetzt. Am 20. August 1993 brach zum ersten Mal die Hölle los: „Jackson Kindesmissbrauch“ wurde medienwirksam präsentiert und der erste Akt einer Aufführung begann. Das Drehbuch hatte ein Zahnarzt geschrieben: „Nichts in dieser bizarren Geschichte geschah rein zufällig.“ Wer verbirgt sich hinter den Anschuldigungen?

Die Rollen und ihre Darsteller

XX. 1993: Michael Jackson und Chandler, Lily.

1993 bekam wohl eher die vierjährige Lily Chandler die Zuneigung des Michael Jackson geschenkt und weniger ihr Halbbruder Jordan. Irgendwie scheint Jacksons wohl dokumentierte Aufmerksamkeit für die kleine Lily Chandler allen Beteiligten entgangen zu…
Weiterlesen