Michael Jackson Gitter Gefängnis Collage auf Billie Jean, They Don't Care About Us, Moonwalker, In the Closet. Der Entertainer ist von Gitterstäben umgeben - Beitragsbild Facebook

Michael Jackson aRt: Symbol Gefängnis

„Manchmal fühle ich mich, als sei ich im Gefängnis.“ Symbole benutzte Künstler Jackson in seinem Werk zahlreiche. Das Symbol  „Gefängnis“ zitierte Jackson  auf seine ganz besondere Art über Jahrzehnte.
Weiterlesen
Michael Jackson Gitter Gefängnis Collage auf Billie Jean, They Don't Care About Us, Moonwalker, In the Closet. Der Entertainer ist von Gitterstäben umgeben - Beitragsbild Facebook

Michael Jackson aRt: Symbol Prison

„Sometimes you feel like you’re in prison!“ Michael Jackson used symbols in his art numerous times and the symbol „prison“ cited Jackson in his own special way for decades.
Weiterlesen

Michael Jackson ART

Michael Jackson hinterließ uns ein Gesamtkunstwerk von vier Jahrzehnten, das der Analyse wert ist. Und es liegt an uns, was wir daraus machen. Doch wo erzählte Jackson von Napoleon, vom Sonnenkönig Ludwig, dem ägyptischen Sonnengott Horus oder von den griechischen Ahnen des Peter Pan? Welchen Tribut zollte er Gesellschaftskritiker Chaplin, Debussy, Michelangelo und Jesus? Wo dekorierte er afrikanische Traditionen mit biblischen Darstellungen und holte den Tänzer Nijinskij ebenso ins Ghetto wie Debussy? Jackson stellte Hollywood auf den Kopf und warnte vor der Industrie dahinter. Ausgangspunkt für Entdeckungen in seine Kunst sein Plattencover von 1991, das er DANGEROUS nannte

Wege aus dem DANGEROUS Cover:

Michael Jackson Gitter Gefängnis Collage auf Billie Jean, They Don't Care About Us, Moonwalker, In the Closet. Der Entertainer ist von Gitterstäben umgeben - Beitragsbild Facebook

Michael Jackson aRt: Symbol Gefängnis

„Manchmal fühle ich mich, als sei ich im Gefängnis.“ Symbole benutzte Künstler Jackson in seinem Werk zahlreiche. Das Symbol  „Gefängnis“ zitierte Jackson  auf seine ganz besondere Art über Jahrzehnte.
Weiter

Michael Jackson Anschuldigungen

Seit 1993 nehmen sich nicht nur die Medien die Erlaubnis, Jackson zum Abschuss freizugeben. Sie beschimpfen ihn Kinderschänder und missbrauchen ihn für Schlagzeilen.  Am 20. August 1993 brach zum ersten Mal die Hölle los: „Jackson Kindesmissbrauch“ wurde medienwirksam präsentiert und der erste Akt einer Aufführung begann. Das Drehbuch hatte ein Zahnarzt geschrieben.

Die Rollen und ihre Darsteller