X DANGEROUS Jackson: Die Bedeutung der Nummer „1998“ in HIStory

Für Michael Jackson besaß die Nummer „1998“ eine ganz besondere Bedeutung. Mit der Nummer „1998“ signierte Jackson in seiner Rolle als „King of Pop“ seit den 1980ern seine Autogramme. Mit der Nummer „1998“ in einer Zeichnung eröffnete Jackson 1988 seine Autobiografie. 1991 lässt Jackson die Nummer 1998 auf der Jacke jenes Mannes abbilden, der als Erfinder des Showbusiness gilt: P. T. Barnum. Barnum trägt sie auf DANGEROUS wie eine Anstecknadel am Revers seines Jackets.

Michael Jackson Dangerous Album Cover Bedeutung der Nummer 1998 an Barnum Revers

Barnum trägt sie auf DANGEROUS wie eine Anstecknadel am Revers seines Jackets.

P.T. Barnum mit der Nummer „1998“ am Revers auf Michael Jacksons DANGEROUS Cover von 1991. Quelle

Michael Jackson Dangerous

Jacksons DANGEROUS Album (SONY Music Entertainment) Cover von 1991 Maler des Gemäldes mit dem Namen „King of Pop“ (Acryl auf Holz 82” x 74”) ist Mark Ryden. Das Original des Gemäldes ist ausgestellt in der Paul Kasmin Gallerie, 293 Tenth Ave., New York, NY 10001. Quelle

Jackson im Jahr „1998“: Der King of Pop ist 40 Jahre alt. HIStory war geschrieben

Michael Jackson Dangerous Album Cover Bedeutung der Nummer 1998

Im Jahr 1998 wurde Michael Jackson 40 Jahre alt. Hatte der zielorientierte Jackson beschlossen, mit 40 Jahren seine Rolle als Moonwalker und damit als Tänzer an den Nagel zu hängen? Wollte Jackson seine Rolle als tanzender „King of Pop“ im Jahre „1998“ nicht mehr weiterspielen? Sollte die „Michael-Jackson-Show“ 1998 beendet sein?
Mit Abschluss des Jahres 1997 hatte Jackson „HIStory“ geschrieben. Mit Abschluss des Jahres 1997 hatte Jackson seine letzte Welttournee (mit allen körperlichen Strapazen) abgeschlossen. Jedes einzelne seiner Konzerte beendete Jackson mit dem Song „History“. Eine Jubelfeier.

Michael Jackson live auf der Bühne zum Ende seiner Konzerte. HISTORY ist auf der Leinwand hinter ihm zu lesen.

Der King of Pop beendete 1997 die Konzerte seiner Welttournee mit „History“. Quelle

1998 sollte ein Wendepunkt in der Karriere des Michael Jackson sein. Ab 1998 nutzte Jackson die Nummer in seinen Autogrammen nie mehr wieder.

Bedeutet die Nummer „1998“ das Ende, ein EXITUS der Show des King of Pop?

Michael Jackson Bedeutung der Nummer 1998

Ausschnitt der Jackson Signaturen seit den 1980ern. Das letzte Bild stammt von 1997, Jackson führte seine HIStory-Welttournee durch Paris, besucht das Gavin Museum. Quelle

Jacksons zeichnete in seiner Signatur die Nummer „1998“ unterstrichen mit einem Pfeil, der aufwärts weist. Darunter drei Punkte.

Irgendwann fügte Jackson seiner Signatur einen Stern oder eine Art Komet hinzu und nutzte diese Symbole nicht nur in seinen Filmen. (Siehe Artikel „VII DANGEROUS Wege: Jackson, der Star und Der Pfau„).

Der Star und die Karriere des Moonwalkers bis 1998

KIng of Pop Moonwalker, der Star, der Komet, der Mond 1988

Das Symbol des Kometen steht für Jacksons Solokarriere. Sein Designer Dennis Tompkins gravierte das Bild dieses Kometen auf Michaels „Championgürtel“, denn diese Sternschnuppe ist Symbol für die Karriere des Moonwalkers. 1

1988: Der Komet symbolisiert zu Beginn und zum Ende seines Filmes MOONWALKER das „Comeback“ des tot geglaubten Michael Jackson. „Ich musste zurückkommen!“  Quelle

Auf die Anstecknadel „1998“ auf dem DANGEROUS Album Cover 1991 soll Jackson Wert gelegt haben. 2
Vielleicht ist die Jahreszahl eine Zielformulierung für den zielorientierten Entertainer?

1996: „Open the last door …

„… ich werde immer meine Träume und meine Ideale im Leben verfolgen. Ich bin eine sehr couragierte Person, und ich glaube an Beharrlichkeit, Entschlossenheit, und an diese wunderbaren Dinge. Solche Ideale sind sehr wichtig für eine Person, die zielorientiert ist.“

Michael Jackson. 3

Deutet „1998“ das geplante Ende der „Michael-Jackson-Show“ des 1958 geborenen Entertainers an? Plante Jackson 1998, die aktive Rolle des auf  Welttourneen moonwalkenden KING OF POP zu beenden? Diesen Marathon-Tourneen des Jackson, die den körperlichen Anforderungen eines Spitzensportlers gleichkamen?

„Ich möchte in andere Bereiche gehen, nicht weiter ein Popalbum nach dem anderen Popalbum machen.“

Michael Jackson, 1999. 4

1998 war Jackson vierzig Jahre alt. 35 Jahre seines Lebens hatte er auf der Bühne verbracht. 1998 hatte der Perfektionist zielorientiert HIStory vorsichtshalber selbst geschrieben, eigene Denkmäler gleich persönlich aufstellen lassen und die letzte Welttournee seiner Karriere erfolgreich beendet.

„Öffne die letzte Tür: Lass uns Geschichte schreiben!“

Michael Jacksons einleitende Worte zum Konzertauftakt seiner letzten Welttournee. 5 Der King of Pop beendete sie 1997 im zeitlichen Rahmen seiner Signatur „1998“.

1958/1998: im Kreislauf der Zeit von Geburt und Exitus auf DANGEROUS

Michael Jackson Dangerous Album Cover Bedeutung Barnum 1998 Olodum 1958

Im Geburtsjahr des Michael Jackson wurde das Friedenssymbol erfunden. Auf DANGEROUS ist es hinter Barnums Schulter in Stein gemeißelt und markiert damit also das Jahr 1958. 6

1958 bis 1998 wären also ziemlich genau 40 Jahre Michael Jackson. Ein Kreislauf der Zeit von der Geburt bis zum EXITUS auf dem DANGEROUS Album Cover des Michael Jackson.

1958 bis 1998. Das sind vier Jahrzehnte Entertainer, Tänzer, King of Pop Michael Jackson. Quelle

Jackson 1998: „I don’t wanna do any more live shows“

Ein Album bringt der King of Pop 2001 noch heraus, aber nach 1997 hat er die Maschinerie seines Unternehmens nie mehr weltweit auf Tour gebracht.

„Dies wird mein letztes echtes Album sein […] das Millennium ist ein passender Zeitpunkt, um eine neue Richtung einzuschlagen. Ich möchte mehr Richtung Film gehen.“

Michael Jackson, 1999. 7

1998 seinen Hut zu nehmen, hatte Jackson viele Jahre zuvor angekündigt. Nach Ablauf dieser Zeit übergab er im neuen Millennium ein Exemplar dieses Hutes, der sein Markenzeichen geworden war, seinem Mitarbeiter. In die Innenseite hatte Jackson geschrieben: 8

„Bitte mach‘ für die nächste Dekade keine Pläne.“

Michael Jackson
Michael Jackson Dangerous Album Cover Bedeutung der Nummer 1998 mit Barnum und Autbiografie Moonwalk

l.: Quelle r.: Jacksons Autobiografie beginnt 1988 mit der „1998“ von Barnums Revers. Die Zeichnung stammt von Jackson, der 1991 Barnums Platz einnimmt. Quelle

1996. Die vollendete Performance des Maestro

Michael Jackson's Ghosts 1997 mit dem Maestro, der sich verbeugt und verabschiedet und tot zu Boden geht.

Vor dem endgültigen Ende mit Jacksons HIStory-Tour, verabschiedete sich der Maestro dann auch deutlich mit seinem Meisterstück MICHAEL JACKSONS GHOSTS 1996 nach vollendeter Performance vom Tanzboden:

„Ihr wollt noch immer, dass ich gehe? Gut. Ich werde gehen.“

Maestro Jackson 1996 in MICHAEL JACKSON’S GHOSTS 9

Magisch…?

Und zum Schluss eine Interpretation, deren Schlussfolgerung magisch wäre: Jacksons DANGEROUS Cover von 1991 scheint den Kreislauf der Zeit zu symbolisieren. Und auch auf DANGEROUS ist der Karrierereigen des King of Pop mit dem Jahr 1998 geschlossen. Eine Karriere, die mit dem Geburtsjahr Michaels 1958 begann und mit dem 1958 erfundenen Olodum-Zeichen symbolisiert ist.

Michael Jackson Dangerous Album Cover Barnum 1998 Olodum
Michael Jacksons DANGEROUS Album Cover von 1991: Bedeutung der Nummer „1998“ und das Olodum Zeichen von 1958, dem Geburtsjahr Jacksons

Der Alte im EXITUS steht für das Ende.
Von der Silhoutte des Schuhs des weltberühmten Tänzers, der mit seinen Auftritten zur Heilung der Welt beigetragen hatte, bleibt nur das Skelett.
Und der Pfeil von Jacksons Zielformulierung auf Barnums Revers zeigt ab „1998“ in eine völlig andere Richtung.

Michael Jackson Dangerous Album Cover Bedeutung der Nummer 1998 mit Barnum, Kind, Schädel

Das letzte Mammutprojekt THIS IS IT, dieser Konzertreihe von 2009, war für den zielorientierten Jackson somit nie Teil seines Planes10


Verwandte Beiträge:


Home » PaRt of History. Beiträge » Part of History. Die aRt des Michael Jackson » X DANGEROUS Jackson: Die Bedeutung der Nummer „1998“ in HIStory

Quellen

  1. Bush, Michael Lee, Michael Jackson-King of Style – Die Fashion-Ikone, 2012/2013, „Das nächste Motiv ist ein fliegender Engel über einer Sternschnuppe, der Michaels Solokarriere symbolisierte.“ Inside Edition/Seemann Henschel Verlag, Leipzig, Seite 177
  2. Ryden, Mark, Interview „One DANGEROUS Artist“ mit dem MJFC, MJFC. 2001, Siehe Interview www.michaeljacksonmasterworks.com mit dem Michael Jackson Fan Club Magazin
  3. Jackson, Michael, Radiointerview with Reverend Jesse Jackson – ‘Keep Hope Alive’ Radio Programm, 27.03.2005, https://www.youtube.com/watch?v=XNOEk9OjNro „... and I will always, you know, go with my dreams and my ideals in life. And I’m a very courageous person, and I believe in perseverance, determination, and, you know, and all those wonderful things, and those ideals are very important for a person who is goal-orientated, you know?
  4. Jackson, Michael, „The Once and Future King“, Lisa Bernhard. 04.12.1999, TV Guide Interview vom 27.11.1999: „…I would like to go into other areas, not keep doing album after pop album.“ (Anmerkung: „Andere Bereiche“, das wäre „Film“)
  5. Jackson, Michael, HIStory Welttournee Intro zur Konzerteröffnung, 1996/1997, „Open the last door. Let’s make History!“, https://www.youtube.com/watch?v=hgAfB4NFlnA
  6. Holtom, Gerald, Friedenszeichen, https://de.wikipedia.org/wiki/Friedenszeichen
  7. Jackson, Michael, Interview: The Mirror, Morgan, Piers, 13.04.1999,  „I have an album coming out for the Millennium which I’m half way through. It’s going to be the best thing I’ve ever done. I think. I may do the odd movie soundtrack, but this will be my last proper album. I want it to be something that touches the heart and emotions of the world. From a child to older people, from the farmers of Ireland to the lady who scrubs toilets in Harlem. I mean I want to reach every demographic I can through the love and joy and simplicity of music. The Millennium is an appropriate time to change direction. I’d like to get more into movies.“, https://mjjjusticeproject.wordpress.com/2012/06/07/michael-jackson-1999-interview-with-piers-morgan/, https://www.youtube.com/watch?v=gp9mALQ2KTQ
  8. Thomson, Charles: „One More Chance – How Michael Jackson’s Movie Dream Turned Into A Nightmare“ abgerufen 20.02.2016, https://www.charles-thomson.net/Portfolio-Features-One-More-Chance.html „According to Dieter Wiesner, Jackson had no plans to move to another label after he fulfilled his contract with Sony. The focus was squarely on movie-making and all signs pointed to the fact that Jackson was serious about achieving his goal. One morning at Neverland Ranch, during the comeback discussions, Jackson presented Stuart Backerman with a signed fedora as a thank you for all his hard work. Inside Jackson had written the inscription, “Dear Stuart, many thanks for your kind help and please don’t make plans for the next decade.” http://charles-thomson.net/Portfolio-Features-One-More-Chance.html
  9. „Screenshot aus „MICHAEL JACKSONS GHOSTS“, 1996, Regie: Stan Winston, CD „You still want me to go?“ […] „Fine, I’ll go.“ Kingdom Entertainment“ Quelle: Link zu YouTube „Michael Jacksons Ghosts“
  10. Beck, Dan, Living HIStory, 2011, abgerufen 2016.01, Dan Beck, Sony Mitarbeiter, ist Erfinder des Wortspiels HIStory, die lang geplante Zusammenfassung der Historie Michael Jacksons. Siehe: musicbizfizz.tumblr.com/post/676713319/living-history und https://www.lipstickalley.com/threads/mj-miscellaneous-thread.204219/page-106

Schreibe einen Kommentar

eins × 2 =