Diane Dimond

XI. Der Jackson Missbrauch 1993. Diane Dimond, Clown im Zirkus, Tabloids und anonyme „Sources“

Wie Klatschreporterin Diane Dimond im Medien-Zirkus um Michael Jackson ihr Publikum seit 1993 mit „Kindesmissbrauch“ und gekauften Tabloid-Zeugen unterhält: „Der Schlafzimmermagd schmerzvollstes Geheimnis“.

Adrian McManus

XII. Der Jackson Missbrauch 1993, Zeugen der Tabloids „sahen, hörten, wussten alles!“

Wie seit 1993 in Sachen Jackson selbsternannte Zeugen exklusive „Augenzeugenberichte“ an Tabloids vermarkten und in strafrechtlichen Ermittlungen ein Joke sind. Tabloid-Zeugen verkaufen sich an die Medien. Gegen Bares. Die Medien verkaufen sie weiter. An uns.

XXIV The Michael Jackson Abuse: Gutierrez + Dimond in the „World of Wonder“

How the fugitive Victor Gutierrez fabricated entertainment for pedophiles around the name „Michael Jackson“ since 1995. How Gutierrez was promoted by the tabloid press and what role Diane Dimond had in it. How the film production „World of Wonder“ („Dancing Queen“ on Netflix) promoted Victor Gutierrez and pedophilic fantasies since the 1990s. How Gutierrez traces can be found in the film „Leaving Neverland“ in 2019.

XXIV. Der Jackson Missbrauch 1993: Victor Gutierrez, Diane Dimond in der „World of Wonder“

Wie der flüchtige Victor Gutierrez um Michael Jackson seit 1995 Entertainment für Pädophile fabrizierte. Wie Gutierrez von der Klatschpresse gefördert wurde und welche Rolle Diane Dimond dabei hatte. Wie die Filmproduktion „World of Wonder“ („Dancing Queen“ auf Netflix) seit den 1990ern Victor Gutierrez und pädophile Fantasie fördert. Wie Gutierrez Spuren 2019 im Film „Leaving Neverland“ zu finden sind.

Der Jackson Missbrauch 1995. Diane Dimond : „die Arbeit eines Reporters ist nur so gut wie ihre Source“ (Gutierrez) oder Journalisten, die ihre Leser wie Schwachsinnige behandeln

Wie die pädophile Fantasie des Victor Gutierrez die Arbeit von Reporterin Diane Dimond bestimmt. Ein Artikel über die Taktik der Journalisten, die ihre Leser wie Schwachsinnige behandeln.

Diane Dimond/Billie Jean „Be Careful Who You Love“ (a critic)

Diane Dimond and Billie Jean. After Michael Jacksons „Not Guilty“ in 2005 tabloid reporter Dimond published a book about her wonderful world of „sources“: „Be Careful Who You Love“. More than a bookreview.

Diane Dimond/Billie Jean „Be Careful Who You Love“ (eine Kritik)

2005 enthüllt „Enthüllungsjournalistin“Diane Dimond ihre wunderbare Welt der anonymen „sources“ in einem Buch über Michael Jackson: „Be Careful Who You Love“. Doch was verbindet Klatschreporterin Dimond mit Billie Jean? (Mehr als eine Buchkrtik.)

XXXIII. Der Jackson Missbrauch 2003: Das Comeback „Absurder Lakaien“ und „Parasiten der Stars“

Das Strafverfahren der Staatsanwälte Sneddon und Zonen gegen Michael Jackson 2003 war ein Remake der Chandler Inszenierung von 1993: „Absurde Lakaien“ wie McManus tummelten sich im TV, „Parasiten der Stars“ wie Chandler und Anwalt Feldman erschienen auf der Bildfläche.