Chandler Buch über Jackson: „Oh, welch verworren Netz wir weben, wenn wir nach Trug und Täuschung streben!“

Kindesmissbrauch als Shakespeare-Aufführung? Evan Chandler, der 1993 „Jackson Kindesmissbrauch“ in den Medien hatte verkünden lassen, vermarktete seine Inszenierung des Jackson Skandals 2004 als Roman. Evan Chandlers Filmskript?

Evan Chandler Raymond Chandler

XVIII. Jackson Missbrauch 1996. Chandler Werte: Millionen, Musik, Movies. EVANstory

1996 rückte sich Drehbuchschreiber Evan Chandler erneut in den Mittelpunkt des Medieninteresses, verklagte Jackson wieder in einem Zivilprozess, forderte jetzt $60 Millionen, ein Drehbuch, ein Musikalbum (Titel „EVANstory“). Chandler wollte jetzt singen, über den King of Pop. 1993 hatte sich Drehbuchschreiber Chandler zunächst eine Hollywoodkarriere mithilfe des King of Pop erhofft, bekam nicht, was er … Weiter …

Randy Taraborrelli und Michael Jackson: Des Biografs „Wahrheit ist noch seltsamer als Fiktion“

Biograf Taraborrelli, die ewige Fliege an der Jackson Wand mit filmreifen Tabloid-Stories hat Probleme: Vertraute, die Jackson über Jahrzehnte nahe standen, erkennen nicht, über wen Taraborelli schreibt. Taraborreli und Tabloids = bizarr, vernichtend, schuldig, besessen …

Diane Dimond/Billie Jean „Be Careful Who You Love“ (a critic)

Diane Dimond and Billie Jean. After Michael Jacksons „Not Guilty“ in 2005 tabloid reporter Dimond published a book about her wonderful world of „sources“: „Be Careful Who You Love“. More than a bookreview.

Diane Dimond/Billie Jean „Be Careful Who You Love“ (eine Kritik)

2005 enthüllt „Enthüllungsjournalistin“Diane Dimond ihre wunderbare Welt der anonymen „sources“ in einem Buch über Michael Jackson: „Be Careful Who You Love“. Doch was verbindet Klatschreporterin Dimond mit Billie Jean? (Mehr als eine Buchkrtik.)