XXXVIII. Die Anschuldigungen um Michael Jackson: ein Skandal.

Sie inszenierten um Jackson einen Skandal, durchwühlten sein Leben und die Welt fühlte sich unterhalten. 2005 wurde Michael Jackson „Nicht Schuldig“ gesprochen. Vier Jahre später war er tot. Hatte sich je einer bei ihm entschuldigt?

XIV. Der Jackson Missbrauch 1993. Staatsanwalt Tom Sneddon, Mann mit ’ner Mission: „bin ein verdammt guter Anwalt”

Warum Tom Sneddon, der Staatsanwalt, der Michael Jackson ermittelte, als kläffender „D.S.“ auf Jacksons „HIStory“-Album landete und warum Sneddon „Mad Dog“ (verrückter Hund) genannt worden war und von Presse als cholerisch beschreiben wurde.

XV. Der Jackson Missbrauch 1993. Erzwungene Leibesvisitation: „A nightmare, that’s the case. Never-Neverland that’s the place“

Evan Chandlers Anwalt Feldman setzte 1993 „ein gewaltiges Druckmittel“ bei „Verhandlungen gegen diesen ungemein privaten Mann“ ein, Fotos „seines Geschlechtsteils“. Wie Michael Jackson sich 1993 einer Leibesvisitation duch Staatsanwalt Tom Sneddon unterziehen musste.