Thron

X DANGEROUS Wege: Vater vergib ihm denn er weiß was er tut

Michael Jackson stellt kirchliche Traditionen auf den Kopf. Das ist DANGEROUS am Beispiel des Genter Altarbildes aus dem 15. Jh. Father Forgive him because He Knows what He’s Doing Jesus Christ. Dieser Superstar … „Ich betrachte mich nicht als religiös im Sinne von einem bestimmten Dogmar zugehörig. Ich betrachte mich als spirituell – weil ich …

X DANGEROUS Wege: Vater vergib ihm denn er weiß was er tut Weiterlesen »

VIII DANGEROUS Wege: Ein Hund. Macht. Platz.

Napoleon I. auf seinem kaiserlichen Thron ist das Porträt eines Mannes, der sich selbst krönte. Das Porträt stand Pate für Michael Jackson auf dem königlichen Thron. Jean-Auguste-Dominique Ingres malte das Bild Napoleons 1806. Ingres, geboren 1780, teilt mit Michael Jackson nicht nur das Motiv auf der Plattenhülle DANGEROUS, sondern auch Tag und Monat seiner Geburt, …

VIII DANGEROUS Wege: Ein Hund. Macht. Platz. Weiterlesen »

IV DANGEROUS Wege: Die Größte Show auf Erden

Über Barnum wird DANGEROUS zum Zirkusposter mit Gestalten, die anders sind als andere. Eine Freakshow mit Jackson als Hauptattraktion. Hinter der Fassade der Fabrik der Träume läuft eine Maschinerie auf Hochtouren. Jackson stellt das System schmutzig, finster, menschenfeindlich dar. Totenschädel erkennt nur, wer genauer hinsehen will.

I DANGEROUS Wege: Gestatten Seine Majestät! Die Krönung

Jacksons DANGEROUS Cover von 1991 zeigt Manpower, Militär und Macht. Das Plattenalbum präsentiert Mythen und Magier, ist ein Spektakel alter Meister, provoziert religiöse Traditionen und porträtiert das Theater von Kaisern und Königen.