Chandler

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ seit 1994

1993 hatte sich der Drehbücher schreibende Zahnarzt Evan Chandler mithilfe des King of Pop eine Hollywoodkarriere erhofft. Als Michael Jackson Chandlers Hoffnungen nicht erfüllte, drohte der mit einem „Massaker“, forderte von Jackson die Finanzierung mehrerer Drehbücher in Millionenhöhe, ließ „Jackson: Kindesmissbrauch“ verkünden und verklagte den Entertainer in einem Zivilprozess auf Zahlungen von $30 Millionen. Sobald …

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ seit 1994 Weiterlesen »

IX. Der Jackson Missbrauch 1993. Gloria Allred: „Sah nie eine Kamera, die sie nicht mag.“

Drehbuchschreiber Evan Chandler hatte 1993 auf eine Hollywood-Karriere mithilfe des King of Pop gehofft, von Jackson Millionen teure Drehbücher gefordert und mit einem „Massaker“ gedroht, sollte er nicht bekommen, was er wollte. Für Evan Chandlers Millionen Dollar Forderung und der Verkündung „Michael Jackson: Kindesmissbrauch“ in den Medien, war Anwältin Gloria Allred nur vierte Wahl Hollywood Anwältin …

IX. Der Jackson Missbrauch 1993. Gloria Allred: „Sah nie eine Kamera, die sie nicht mag.“ Weiterlesen »

VI. Der Jackson Missbrauch 1993. Anthony Pellicano in Chandlers „Schachspiel der Hölle“

Sein Name ist Pellicano. Anthony Pellicano.   „Pellicano kam aus der knallharten Philip Marlowe Schnüffler-Schule für Privatdetektive. […] „Was soll ich sagen,“ sagte er mit einem Schulterzucken. „Ich bin Sizilianer.““ , unterweges im Auftrag der Stars Ende der 1980er hatte Rechtsanwalt Anwalt Bert Fields den Privatdetektiv Anthony Pellicano engagiert und Jackson wiederum engagierte irgendwann Anwalt …

VI. Der Jackson Missbrauch 1993. Anthony Pellicano in Chandlers „Schachspiel der Hölle“ Weiterlesen »

V. Der Jackson Missbrauch 1993. „Oh, welch verworren Netz wir weben, wenn wir nach Trug und Täuschung streben!“

„Oh, what a tangled web we weave when first we practise to deceive!“ 1993 hatte Drehbuchschreiber Evan Chandler auf eine Hollywood-Karriere mit Hilfe des King of Pop gehofft. Als Chandler nicht bekam, was er wollte, drohte er Michael Jackson mit einem „Massaker“ und forderte vier Millionen-Dollar teure Drehbücher . Als Jackson noch immer nicht Chandlers Forderungen …

V. Der Jackson Missbrauch 1993. „Oh, welch verworren Netz wir weben, wenn wir nach Trug und Täuschung streben!“ Weiterlesen »

I. Der Jackson Missbrauch 1993. Verurteilt ohne Anklage. „Eröffnungsakt“

Am 20. August 1993 brach die Hölle los: „Jackson Kindesmissbrauch“ wurde medienwirksam präsentiert und der erste Akt einer Aufführung begann. Das Drehbuch zum Eröffnungsakt hatte ein Zahnarzt geschrieben. 2004 veröffentlichte dieser Zahnarzt sein Drehbuch zu dieser Inszenierung unter dem Titel „ALL THAT GLITTERS“ (Alles Was Glitzert – Das Verbrechen Und Die Vertuschung) und beschrieb darin …

I. Der Jackson Missbrauch 1993. Verurteilt ohne Anklage. „Eröffnungsakt“ Weiterlesen »