Jackson (Strafverfahren 1993)

X. Der Jackson Missbrauch 1993. Allerletzter Anwalt Feldman: „We’ve fucked ’em, Evan!“

Larry Feldman 1994

Wie Chandlers Anwalt Larry Feldman 1993 einen Zivilprozess über 30 Millionen Dollar auf amerikanische Art in den Medien und im Gericht der öffentlichen Meinung gegen Michael Jackson geführt hatte. „Kindesmissbrauch“ hatten sie in der Klatschpresse ausrufen lassen.

XIII. Der Jackson Missbrauch 1993. Chandler verhindert Strafverfahren gegen Jackson; „exquisite“ Interviews

Warum Evan Chandler nie ein Strafverfahren gegen Michael Jackson wollte. Warum Chandlers Anwalt Feldman 1993 erst in Panik geriet, weil Jackson das Zivilverfahren zurückstellen und dem Strafverfahren Vorrang geben wollte, aber dann 2010 von Jordan Chandlers Interview schwärmt: „exquisit“ und „unglaublich detailliert“.

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ seit 1994

Gegen Jackson gab es Ende 1994 keine Beweise, keine Anklage und dann noch nicht einmal ein Opfer. Das wollte in „Ruhe gelassen werden“, verkündete Chandlers Anwalt. Kaum hatte er das Podium verlassen, als sein Klient mit einem Buch „dieses Kapitel seines Lebens“ weiter vermarktete. 1993 hatte sich der Drehbücher schreibende Zahnarzt Evan Chandler mithilfe des …

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ seit 1994 Weiterlesen »