Sneddon

XXI. Der Jackson Missbrauch 1993: Chandler vermarktet 2004 „DAS VERBRECHEN UND DIE VERTUSCHUNG“ (Mehr als eine Buchkritik)

Der 1993 dreizehnjährige Jordan Chandler hat nicht nur Evan Chandler zum Vater. Jordan hat auch Raymond Chandler zum Onkel. Onkel Ray zog im August 1993 ins Haus des Bruders, da bewaffnete der sich gerade mit einer Pistole, um eventuell auf die Fans des Michael Jackson zu schießen: „Was ist das?“„Das ist eine Waffe, Dummkopf.“„Klugscheißer. Weißt …

XXI. Der Jackson Missbrauch 1993: Chandler vermarktet 2004 „DAS VERBRECHEN UND DIE VERTUSCHUNG“ (Mehr als eine Buchkritik) Weiterlesen »

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ seit 1994

1993 hatte sich der Drehbücher schreibende Zahnarzt Evan Chandler mithilfe des King of Pop eine Hollywoodkarriere erhofft. Als Michael Jackson Chandlers Hoffnungen nicht erfüllte, drohte der mit einem „Massaker“, forderte von Jackson die Finanzierung mehrerer Drehbücher in Millionenhöhe, ließ „Jackson: Kindesmissbrauch“ verkünden und verklagte den Entertainer in einem Zivilprozess auf Zahlungen von $30 Millionen. Sobald …

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ seit 1994 Weiterlesen »

XV. Der Jackson Missbrauch 1993. Erzwungene Leibesvisitation: „A nightmare, that’s the case. Never-Neverland that’s the place“

„A nightmare, that’s the case. Never-Neverland, that’s the place.“ Jackson lässt Rod Serling 2001 diese Worte im Song THREATENED „rappen“. „It was a nightmare, a horrifying nightmare.“ Jackson, LIVE aus Neverland am 22.12.1993. Als Jackson Vitiligo rechtfertigen musste und das Massaker des Anwalts Feldman Zum Verständnis für die folgenden anwaltlichen Strategien zur Durchsetzung von Millionen …

XV. Der Jackson Missbrauch 1993. Erzwungene Leibesvisitation: „A nightmare, that’s the case. Never-Neverland that’s the place“ Weiterlesen »