Millionen-Dollar-Deal

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert seit 22.09.1994 „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“

Am 22.09.1994 verkündete Bezirksstaatsanwalt Gil Garcetti auf einer Pressekonferenz, dass die Ermittlungen wegen der gegen Jackson erhobenen Beschuldigung des Kindesmissbrauchs eingestellt werden. Die Staatsanwaltschaft hatte nach ihren Ermittlungen von August 1993 bis September 1994 keine Veranlassung gegen Jackson Anklage zu erheben. Millionen Steuergelder und das Ansehen der Staatsanwälte Nach 13 Monaten andauernden Untersuchungen, der Einberufung …

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert seit 22.09.1994 „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ Weiterlesen »

X. Der Jackson Missbrauch 1993. Allerletzter Anwalt Feldman: „We’ve fucked ’em, Evan!“

„We‘ve fucked ‘em, Evan!“ ist über Anwalt Larry Feldman zu lesen, der 1993 einen Zivilprozess über 30 Millionen Dollar auf amerikanische Art erfolgreich in den Medien gegen Michael Jackson geführt hatte. „Kindesmissbrauch“ hatten Anwalt Feldman und sein Mandant Evan Chandler 1993 in der Klatschpresse ausrufen lassen.     Feldman hatte den Zivilprozess mit Abschluss des …

X. Der Jackson Missbrauch 1993. Allerletzter Anwalt Feldman: „We’ve fucked ’em, Evan!“ Weiterlesen »

IV. Der Jackson Missbrauch 1993. Rothman, Entertainment-Anwalt: „Hungrig auf Publicity“

Im Porträt: Evan Chandlers Anwalt Rothman, (Spezialgebiet Verleumdung), wollte „so groß wie möglich in die Öffentlichkeit“ und war „hungrig auf Publicity“. 1993 wünschte Zahnarzt Evan Chandler sich vom Leben schöne Kleider, schöne Autos und schöne Hollywood-Drehbücher. 1993 folgten  der Anwalt und der Drehbuchschreiber „einem ganz bestimmten Plan“ und ließen höchst medienwirksam gegen Michael Jackson den …

IV. Der Jackson Missbrauch 1993. Rothman, Entertainment-Anwalt: „Hungrig auf Publicity“ Weiterlesen »