X DANGEROUS Jackson: Vater vergib ihm, denn er wusste, was er tat …

Jackson stellte kirchliche Traditionen auf den Kopf. Das war buchstäblich DANGEROUS am Beispiel des Genter Altarbildes aus dem 15. Jh. und seines Albumcovers von 1991. Jesus Christ. Dieser Superstar … „Ich betrachte mich nicht als religiös im Sinne von einem bestimmten Dogmar zugehörig. Ich betrachte mich als spirituell – weil ich daran glaube, dass es …

Weiter …X DANGEROUS Jackson: Vater vergib ihm, denn er wusste, was er tat …

VIII DANGEROUS Jackson: Napoleon. Ein Hund. Macht. Platz.

Auf dem DANGEROUS Albumcover des Michael Jackson von 1991 ist ein Hund abgebildet, der Macht signalisiert. Der Hund ist einem anderen Gemälde nachempfunden: Napoleon I. auf seinem kaiserlichen Thron. Das Porträt eines Mannes, der sich selbst krönte. Das Porträt stand Pate für Michael Jackson auf dem königlichen Thron.Michael Jackson, der im König auf DANGEROUS versteckt …

Weiter …VIII DANGEROUS Jackson: Napoleon. Ein Hund. Macht. Platz.

II DANGEROUS Jackson: Licht und Finsternis im Reich des King

Eine Grenze trennt auf Jackson DANGEROUS Cover den Tag von der Nacht, trennt Licht von Finsternis und den sonnigen Hundekönig vom silbrigen Mondlicht der Vogelkönigin. Es sind die Gegensätze.

I DANGEROUS Jackson: Gestatten Seine Majestät! Die Krönung

Jacksons DANGEROUS Cover von 1991 zeigt Manpower, Militär und Macht. Das Plattenalbum präsentiert Mythen und Magier, ist ein Spektakel alter Meister, provoziert religiöse Traditionen und porträtiert das Theater von Kaisern und Königen.