1993

XIX. Der Jackson Missbrauch 1993. Jordan Chandler: „Lüge, und Michael geht unter…“

„Lüge, und Michael geht unter ….“ drohte Evan Chandler 1993 seinem dreizehnjährigen Sohn Jordan. Jordan erzählte. Und Michael ging unter.   Wie Vater Evan Chandler seinen Sohn Jordan seit 1993 als Missbrauchopfer vermarktet   Drehbuchschreiber Vater Evan verschaffte seinem Sohn Jordan weltweit die Rolle seines Lebens: „Jordie – the boy“.„Jordie“ wurde von Vater Evan und …

XIX. Der Jackson Missbrauch 1993. Jordan Chandler: „Lüge, und Michael geht unter…“ Weiterlesen »

XVIII – Der Jackson Missbrauch 1993. Chandler-Family Value: Millionen, Musik, Movies. EVANstory

1996. Evan Chandler: Klage auf weitere $ 60 Millionen gegen Jackson Nach 1993 rückte Evan Chandler 1996 sich und den jetzt 16-jährigen Sohn Jordan erneut in den Mittelpunkt des Medieninteresses. Wieder erhebt Evan Klage in einem Zivilprozess gegen Michael Jackson, wie er es 1993 schon getan hatte. 1993 verlangte Evan Chandler $30 Millionen von Jackson, …

XVIII – Der Jackson Missbrauch 1993. Chandler-Family Value: Millionen, Musik, Movies. EVANstory Weiterlesen »

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert seit 22.09.1994 „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“

Am 22.09.1994 verkündete Bezirksstaatsanwalt Gil Garcetti auf einer Pressekonferenz, dass die Ermittlungen wegen der gegen Jackson erhobenen Beschuldigung des Kindesmissbrauchs eingestellt werden. Die Staatsanwaltschaft hatte nach ihren Ermittlungen von August 1993 bis September 1994 keine Veranlassung gegen Jackson Anklage zu erheben. Millionen Steuergelder und das Ansehen der Staatsanwälte Nach 13 Monaten andauernden Untersuchungen, der Einberufung …

XVII. Der Jackson Missbrauch 1993: Jordan Chandler verweigert seit 22.09.1994 „Teilnahme an Strafverfahren, in dem er ‚Opfer‘ genannt wird“ Weiterlesen »

XVI. Der Jackson Missbrauch 1993. Vater Chandlers Millionen-Deal vom 25.01.1994 Gegen Jackson

Während Familie Chandler ein Strafverfahren gegen Jackson verhinderte und stattdessen „hinter den Kulissen ausgeklügelte Verhandlungen Richtung eines schnellen, stillen und höchst profitablen Vergleichs“ dirigierte, brachte Jackson zum Ende des Jahres 1993 die DANGEROUS-Welttournee auf der anderen Seite der Erde Abend für Abend über die Bühnen, während seit sieben Monaten Strategien, Ermittlungen, Pressekonferenzen, Razzien und Tabloid-Hysterie …

XVI. Der Jackson Missbrauch 1993. Vater Chandlers Millionen-Deal vom 25.01.1994 Gegen Jackson Weiterlesen »

XIV. Der Jackson Missbrauch 1993. Staatsanwalt Tom Sneddon, Mann mit ’ner Mission: „bin ein verdammt guter Anwalt”

D.A. Tom Sneddon, der „D.S.“ auf Jacksons HIStory-Album Zwei Staatsanwälte ermittelten 1993 bis 1994 aufgrund der Anschuldigungen des Evan Chandler in Sachen Jackson: Gil Garcetti in Los Angeles und Tom Sneddon in Jacksons Wohnort Santa Barbara County. Während Garcetti „wirklich nicht besonders aggressiv dabei war, irgendetwas zu tun“, übernahm Sneddon das für ihn. Und zwar …

XIV. Der Jackson Missbrauch 1993. Staatsanwalt Tom Sneddon, Mann mit ’ner Mission: „bin ein verdammt guter Anwalt” Weiterlesen »

XI. Der Jackson Missbrauch 1993. Diane Dimond, Clown im Zirkus, Tabloids und anonyme „Sources“

Diane Dimond ist seit 1993 selbst ernannte „Enthüllungsjournalistin“, die seit Jahrzehnten in Sachen Jackson erzählt, was selbst ernannte „Sources“ ihr buchstäblich verkaufen. Eine „Source“ ist angeblich jemand, der Journalisten angebliche Informationen liefert. Im Prominentenklatsch werden „Sources“ (stets anonym) und ihre Storys (gern gegen Bares) zur Sensation ausgeschlachtet. Auf anonyme „Sources“ beziehen sich Gossip – Reporter …

XI. Der Jackson Missbrauch 1993. Diane Dimond, Clown im Zirkus, Tabloids und anonyme „Sources“ Weiterlesen »

X. Der Jackson Missbrauch 1993. Allerletzter Anwalt Feldman: „We’ve fucked ’em, Evan!“

„We‘ve fucked ‘em, Evan!“ ist über Anwalt Larry Feldman zu lesen, der 1993 einen Zivilprozess über 30 Millionen Dollar auf amerikanische Art erfolgreich in den Medien gegen Michael Jackson geführt hatte. „Kindesmissbrauch“ hatten Anwalt Feldman und sein Mandant Evan Chandler 1993 in der Klatschpresse ausrufen lassen.     Feldman hatte den Zivilprozess mit Abschluss des …

X. Der Jackson Missbrauch 1993. Allerletzter Anwalt Feldman: „We’ve fucked ’em, Evan!“ Weiterlesen »

IX. Der Jackson Missbrauch 1993. Gloria Allred: „Sah nie eine Kamera, die sie nicht mag.“

Gloria Allred ist im September 1993 Evan Chandlers Anwältin vierter Wahl, nach Anwalt Barry Rothman. Gloria Allred ist seit Jahren bekannt dafür, sich zugunsten ihrer eigenen Karriere an Prominente zu hängen. Und wir wissen, dass Michael Jackson eine Ikone ist. 2002 will sie ihm übrigens die elterliche Sorge über seine Kinder entziehen lassen. Jackson hatte …

IX. Der Jackson Missbrauch 1993. Gloria Allred: „Sah nie eine Kamera, die sie nicht mag.“ Weiterlesen »

VIII. Der Jackson Missbrauch 1993. Anwälte des Rechts: „…wir werden eine Menge Geld machen“

Das Titelzitat stammt von einem Jackson Anwalt. „Publicity ist wie Kokain. Weil es dir den Verstand rauben kann.“ Carl Douglas, ein weiterer Anwalt des Michael Jackson. , Der Skandal um Jackson erreichte 1993 weltweit alle Medien. Eine Armada von Männern in Anzügen drängte es vors Blitzlichtgewitter der Kameras. Vor zu Sträußen gebündelten Mikrofonen standen sie …

VIII. Der Jackson Missbrauch 1993. Anwälte des Rechts: „…wir werden eine Menge Geld machen“ Weiterlesen »

VII. Der Jackson Missbrauch 1993. Junkies der Klatschpresse. „Vergiss die Fakten – Wir wollen die Story!“

Definition „Tabloids“ In Tabletten- wie auch in Zeitungsform sind „Tabloids“ britischer Herkunft. „Ursprünglich der Markenname eines in Tablettenform verkauften Medikamentes, zu tablet = Tablette, bildlich gebräuchlich im Sinne von „konzentriert, leicht konsumierbar.“ Tabloids sind leicht konsumierbare Boulevardzeitungen, gerne britisch. Bekannt sind Tabloids auch unter dem Namen Revolverblätter, Regenbogenpresse, Klatschzeitung oder Yellow Press.2009 wird das Wort …

VII. Der Jackson Missbrauch 1993. Junkies der Klatschpresse. „Vergiss die Fakten – Wir wollen die Story!“ Weiterlesen »

IV. Der Jackson Missbrauch 1993. Rothman, Entertainment-Anwalt: „Hungrig auf Publicity“

Im Porträt: Evan Chandlers Anwalt Rothman, (Spezialgebiet Verleumdung), wollte „so groß wie möglich in die Öffentlichkeit“ und war „hungrig auf Publicity“. 1993 wünschte Zahnarzt Evan Chandler sich vom Leben schöne Kleider, schöne Autos und schöne Hollywood-Drehbücher. 1993 folgten  der Anwalt und der Drehbuchschreiber „einem ganz bestimmten Plan“ und ließen höchst medienwirksam gegen Michael Jackson den …

IV. Der Jackson Missbrauch 1993. Rothman, Entertainment-Anwalt: „Hungrig auf Publicity“ Weiterlesen »

I. Der Jackson Missbrauch 1993. Verurteilt ohne Anklage. „Eröffnungsakt“

Am 20. August 1993 brach die Hölle los: „Jackson Kindesmissbrauch“ wurde medienwirksam präsentiert und der erste Akt einer Aufführung begann. Das Drehbuch zum Eröffnungsakt hatte ein Zahnarzt geschrieben. 2004 veröffentlichte dieser Zahnarzt sein Drehbuch zu dieser Inszenierung unter dem Titel „ALL THAT GLITTERS“ (Alles Was Glitzert – Das Verbrechen Und Die Vertuschung) und beschrieb darin …

I. Der Jackson Missbrauch 1993. Verurteilt ohne Anklage. „Eröffnungsakt“ Weiterlesen »