IV8 DANGEROUS Jackson: Die Schlange und „Eaten alive“

1991 zischt die Schlange im Song DANGEROUS des Michael Jackson. Die Schlange ist gefährlich, symbolisiert Falschheit und Hinterlist. Die Schlange, so lehrt uns die Bibel, ist verführerisch, weiblich und ist zu Beginn der Menschlichkeit verantwortlich für unseren Rauswurf aus dem Paradies. Auf dem DANGEROUS Album Cover des Michael Jackson von 1991 werden wir von der Schlange lebendig gefressen. Eaten alive. Mit weit aufgerissenem Maul zeigt die Schlange ihre Giftzähne und ist im Begriff, uns zu verschlingen. Im Maul der Schlange ist die Maschinerie hinter der bunten Zirkus-Fassade des Entertainments zu sehen. Das ist wahrhaftig DANGEROUS:

Michael Jackson Dangerous Album Cover Maul Mitte Lebendig gefressen Eaten alive Schlange Zähne Zunge symbol symbole meaning art bedeutung explained erklärt
Quelle

„Girl“ und „Schlange“ = Verführung, Ruhm, Business

In DANGEROUS singt Michael Jackson von einem Girl, einem Weib, das „bad“ ist (zufällig der Name seines erfolgreichen Albums von 1986), das „dangerous“ ist (zufällig der Name dieses Albums, dem der Song seinen Namen gab).
DANGEROUS, der Song beginnt auf dem Album mit einer gewaltigen Maschinerie, die zu Beginn einer neuen Jackson-Epoche an Fahrt aufnimmt und das Bild eines startenden Flugzeuges malt. Das Flugzeug, das Jackson als Symbol für seine Karriere verwendete.
In DANGEROUS zeichnet Jackson mit der heiseren Flüsterstimme des Einzelgängers undercover, musikalische Bilder von Nadelstreifenanzügen im schwarz-weiß der 1940er Kinojahre. Er beschwört diesen einsamen Humphrey-Bogart-Typen herauf, der seinem Publikum die Story von dieser ebenso verführerischen wie hinterlistigen Frau erzählt, der er nicht widerstehen konnte.

Bringt Jackson den Song dann auf die Bühne, ist aber von heißer Affäre keine Spur. Was er in seiner ART ins Scheinwerferlicht holt, ist finsteres Business. Anonyme Geschäftsanzüge umkreisen ihn. Das ist das „System“. Ihnen allen klebt Blut an den Händen:

 

Michael Jackson 1999 Dangerous Konzert concert munich München Seoul Live Bühne LaVelle Smith rote Handschuh red glove blood blut album cover explained erklärt art Bedeutung meaning Symbole Symbols ryden
Jacksons DANGEROUS Performance auf der HIStory Welttournee, München, Olympiastadium, 1997 Quelle

„DANGEROUSssss…“ and „Trusssst in me….“

In Jacksons DANGEROUS zischt die Schlange und gleich mehre Tonspuren seiner Stimme scheinen diesen Effekt zu produzieren. Ist man sich des Zischens im Lied einmal bewusst, scheint man aus sämtlichen Lautsprechern davon umzingelt. „DANGEROUssssss …“. Nicht enden wollende Wiederholungen haben einen fast hypnotischen Effekt. „DANGEROUssssss …“ Und plötzlich ist man von derselben zischelnden Falschheit umgeben wie Jackson. Vielleicht überinterpretiert. Vielleicht ist es so gemeint.

Die Schlange eröffnet 1987 Jacksons DIRTY DIANA

Mit dem Zischen einer Schlange stellte Jackson 1987 DIRTY DIANA vor. DIRTY DIANA hat zum Thema Verführung zu „Fortune and Fame“, zu Glück und Ruhm. DIRTY DIANA erzählt auch von Betrug, Verrat, Falschheit und Hinterlist. Ort des Geschehens: das Showbusiness. Das Zischen der Schlange ist das erste Geräusch im Lied.  1)Jackson, Michael, Album: BAD Song: DIRTY DIANA, 31.08.1987, EPIC

Die Schlange verführt 1997 in MORPHINE: „Trusssst in me …“

„Trusssst in me. Trusssst in me. Put all you’re trust in me …“

Vertraue mir. Setze all dein Vertrauen in mich. 2)Jackson, Michael Song: MORPHINE Album: BLOOD ON THE DANCEFLOOR-HISTORY IN THE MIX, 13.05.1997, „Vertraue mir. Einfach mir. Setze all dein Vertrauen ...weiter lesen Jackson säuselt diese Zeilen 1997 verführerisch im Song MORPHINE. MORPHINE ist Jacksons Raserei über Vertrauen, Verrat. Und Abhängigkeit. Sein Zorn über seine Sucht. Seine Wut über unsere Sucht. 3)1_Anmerkung: 1993 startete eine weltweite Hexenjagd auf Jackson, die in seiner Beziehung zu einer Frau und ihren zwei Kindern begonnen hatte, von ...weiter lesen

„Trussssst in me, jussssst in me.
Sssshut your eyes and trussssssssst in me“

dschungelbuch cartoon disney zeichentrick schlange junge mowgli hypnose trust in me vertraue mir michael jackson dangerous album cover explained erklärt art Bedeutung meaning Symbole Symbols ryden
Vertraue mir …“ Schlange Ka verführt Mowgli in Disney’s Dschungelbuch. Quelle Jacksons Rat 2000 lautete: „Traue nicht jedem in der Industrie!“

Vertraue mir. Schließ‘ deine Augen und vertrau mir, säuselt mit derselben Melodie die Schlange Kaa aus Disneys „Dschungelbuch“ dem Jungen Mowgli in die Ohren. Das Zischen der Schlange Kaa ist dabei ebenso unüberhörbar, wie das Zischen in DANGEROUsssss. Die Melodie, mit der das hinterlistige Geschöpf den Jungen verführt, ist der musikalischen „Brücke“ in MORPHINE mehr als nur verblüffend ähnlich.4)Jungle Book, „Trust in Me“, 1967,  Disneys Zeichentrickfilm basierend auf dem Buch „The Jungle Book“ von Rudyard Kippling. Im ...weiter lesen
Buchstäblich handelt Jacksons MORPHINE von der Sucht nach diesen Stoffen, die dich in eine andere Welt versetzen und dir die Schmerzen nehmen. Symbolisch gesehen, handelt Jacksons MORPHINE von der Abhängigkeit des Stars von den Medien und unserer Sucht nach den Tabloids. (Tabletten)

Jacksons Boa Konstriktor, „trainiert, Interviewer zu fressen.“

Jackson besaß eine drei Meter lange Boa Konstriktor. Er hielt sie sich als Haustier, weil er Michael Jackson war. 1984 rollt er die Schlange in einem Interview vor einem Journalisten aus: 5) Hershey, Gerry: Michael Jackson: Life In The Magical Kingdom, 17.02.1983, Rolling Stone Magazin „Seconds Later, an eight-foot boa constrictor is ...weiter lesen

„Das ist Muscles. Ich habe ihn trainiert, Interviewer zu fressen.“

 
ksons Schlange in LEAVE ME ALONE Quelle

Muscles holte Jackson sich auch in seine Gondel in seinem Film LEAVE ME ALONE.  Das ist jener Film von 1988, in dem er sich die Journalisten der Klatschpresse vorknöpft. Lass mich in Ruhe, heißt der Titel auf Deutsch.

Schlangen, nur noch einmal zur Erinnerung, sind Symbol für Falschheit, Betrug und Hinterlist. Jackson benutzte das Symbol im Zusammenhang mit den Schattenseiten seiner Karriere. Ebenso wie das Thema von Fressen und gefressen werden. Die Schlange lockte schon im Paradies mit verbotenen Früchten. Das Schlangenmaul auf DANGEROUS ist im Zentrum der Michael-Jackson-Industrie.

 

Jackson als Buffet der Medien: „Eaten Alive“

Michael Jackson. 6)Jackson, Michael, EATEN ALIVE, 1985, Chris Cadman: Michael Jackson The Maestro The Definitive A-Z Volume I A-J „I don’t wanna get eaten alive ...weiter lesen

1978: „The life you’re leading is dangerous“

Das Leben, das du führst, ist verdammt gefährlich.“

1978. Jackson singt diese Zeilen, da lebt der Zwanzigjährige bereits fünfzehn Jahre im Showgeschäft. BLESS HIS SOUL. Schütze seine Seele heißt der ironische Titel. 7)Album The Jacksons, Song BLESS HIS SOUL, 17.12.1978, „The life your leading is Dangerous, doggone Dangerous …“, Epic

1983. „You’re just a buffet“

Michael Jackson leave me alone gemüse buffet presse klatschblatt schlagzeile frozen for 50 years world weekly handschuh dangerous album cover explained erklärt art Bedeutung meaning Symbole Symbols ryden
1988: Gemüse, Tabloids. Jacksons Junkfood in LEAVE ME ALONE: „Du hast mich benutzt und getäuscht.“ Quelle

1983. Jackson erklärt „Michael Jackson“ zum Buffet, an dem das „System“ sich bedient. 8)Jackson, Michael, WANNA BE STARTIN‘ SOMETHING, Album: Michael Jackson’s THRILLER, 30.11.1982, EPIC Records „You’re just a buffet, you’re a ...weiter lesen

Du bist nur ein Buffet. Du bist ein Gemüse. Sie essen von dir.“

1985. „I don’t wanna get eaten alive “

„Ich möchte nicht lebendig gefressen werden. Weil es so gefährlich ist. Niemanden kann ich mehr vertrauen.“

1985. Nach 22 Jahren Showbusiness fürchtet Jackson an der Spitze seines Erfolges, bei lebendigem Leibe gefressen zu werden. Er schreibt diesen Song und lässt Diana Ross die Zeilen singen. 9)Jackson, Michael, EATEN ALIVE, 1985, Chris Cadman: Michael Jackson The Maestro The Definitive A-Z Volume I A-J „I don’t wanna get eaten alive ...weiter lesen

1985, 1988, 1991: „Eaten alive“

1988 war es Jackson, der endgültig vor unseren Augen verschlungen wurde: Jacksons Fahrt führte ungebremst in die Finsternis eines gigantischen, unersättlichen Mauls hinein, dessen klappende Kiefer wie eine Maschine im Untergrund der Hölle arbeiten. 1991 ist genau dieses gefräßige Maul auf DANGEROUS zurück. Den Platz der Reporter, diese Hunde, haben dabei andere Wärter eingenommen. 1991 sind wohl wir es, die verschlungen werden. Von der Industrie, von den Tabloids, von den Medien:

Michael Jackson leave me alone 1988 Maul gefressen werden Eaten alive Dangerous Album Cover 1991 mit Schlange Maul wie lebendig gefressen
l.: 1988, LEAVE ME ALONE Quelle r.: 1991, DANGEROUSQuelle

Michael Jackson nahm sich Sir Charles Chaplin in vielen Dingen zum Vorbild und den verschlang die Industrie der „Modernen Zeiten“ schon 1936 auf dieselbe unersättliche Art und Weise:

Charlie Chaplin lebendig gefressen in Modern Times
Das Maul der gefräßigen Industrie verschlang auch ihren Star Charles Chaplin Quelle

 

Verwandte Beiträge:

Michael Jackson: Behind The Mask. In der Twilight Zone

VII. Der Jackson Missbrauch 1993. Junkies der Klatschpresse. „Vergiss die Fakten – Wir wollen die Story!“

V. Der Jackson Missbrauch 1993. „Oh, welch verworren Netz wir weben, wenn wir nach Trug und Täuschung streben!“

Quellen   [ + ]

1. Jackson, Michael, Album: BAD Song: DIRTY DIANA, 31.08.1987, EPIC
2. Jackson, Michael Song: MORPHINE Album: BLOOD ON THE DANCEFLOOR-HISTORY IN THE MIX, 13.05.1997, „Vertraue mir. Einfach mir. Setze all dein Vertrauen in mich ...“, Sony Music
3. 1_Anmerkung: 1993 startete eine weltweite Hexenjagd auf Jackson, die in seiner Beziehung zu einer Frau und ihren zwei Kindern begonnen hatte, von ihrem eifersüchtigen Ex-Ehemann sorgfältig inszeniert wurde, in horrenden Geldforderungen gipfelte und nur in den Medien  als Kindesmissbrauch endete, was in Gerichtssälen keinen Bestand hatte. Jackson erklärte in dieser Zeit öffentlich seine Abhängigkeit von Schmerzmedikamenten, beendete vorzeitig seine DANGEROUS-Welttournee. Zur Interpretation: SEINE Abhängigkeit ist gleichzusetzen mit der Sucht nach Klatsch und Tratsch in der Jackson-Geschichte, die im Jahr 1993 ihren Höhepunkt erreichte. Seine Sucht nach Schmerzmedikamenten, die ihm eine Flucht vor den Anschuldigungen in den Medien boten und UNSERE Sucht nach den Medienberichten über Jackson, sind in seinem Lied MORPHINE zu finden. Die Karriere des Entertainers Jackson ist jedenfalls Ende 1993 ruiniert. Von dem Mann dahinter ganz zu schweigen. Obwohl er wieder aufsteht.
4. Jungle Book, „Trust in Me“, 1967,  Disneys Zeichentrickfilm basierend auf dem Buch „The Jungle Book“ von Rudyard Kippling. Im Film lautet der Songtext der Schlange Kaa: „Trust in me, just in me/Shut your eyes and trust in me/You can sleep safe and sound/Knowing I am around/ Slip into silent slumber/Sainl on a silver mist Slowly and surely your senses/Will cease to resist/Trust in me, just in me/Shut your eyes and trust in me.“, Walt Disney Productions, DVD, https://www.youtube.com/watch?v=RiPzN2zpb50
5. Hershey, Gerry: Michael Jackson: Life In The Magical Kingdom, 17.02.1983, Rolling Stone Magazin „Seconds Later, an eight-foot boa constrictor is deposited on the dining-room table. He is moving in my direction at an alarming rate. “This is Muscles. And I have trained him to eat interviewers.”… “Snakes are very misunderstood,” he says. Snakes, I suggest, may be the oldest victims of bad press. Michael whacks the table and laughs. “Bad press. Ain’t it so, Muscles?
6. Jackson, Michael, EATEN ALIVE, 1985, Chris Cadman: Michael Jackson The Maestro The Definitive A-Z Volume I A-J „I don’t wanna get eaten alive ‚cause you’re so dangerous. No more hearts I can trust“ Song geschrieben von Michael Jackson, mit Barry und Maurice Gibb von den Bee Gees. Gesungen von Diana Ross mit Michael Jackson, Barry und Maurice Gibb. Veröffentlicht auf Ross‘ Album von 1985, Kindle-Positionen7991-7997.
7. Album The Jacksons, Song BLESS HIS SOUL, 17.12.1978, „The life your leading is Dangerous, doggone Dangerous …“, Epic
8. Jackson, Michael, WANNA BE STARTIN‘ SOMETHING, Album: Michael Jackson’s THRILLER, 30.11.1982, EPIC Records „You’re just a buffet, you’re a vegetable. They eat off of you …
9. Jackson, Michael, EATEN ALIVE, 1985, Chris Cadman: Michael Jackson The Maestro The Definitive A-Z Volume I A-J „I don’t wanna get eaten alive ‚cause you’re so dangerous. No more hearts I can trust“ Song geschrieben von Michael Jackson, mit Barry und Maurice Gibb von den Bee Gees. Gesungen von Diana Ross mit Michael Jackson, Barry und Maurice Gibb. Veröffentlicht auf Ross‘ Album von 1985, Kindle-Positionen7991-7997

Schreibe einen Kommentar