Anschuldigung 1993

Der Jackson Missbrauch 1993

Nichts in dieser bizarren Geschichte geschah zufällig.“
Seit 1993 nehmen sich die Medien endgültig die Erlaubnis, Michael Jackson zum Abschuss freizugeben. Sie betreiben eine Hetzjagd, die trotz Einsatz von Staatsanwaltschaft und FBI seit Jahrzehnten ins Leere läuft, in der fehlende Beweise durch Spekulationen und „Fake-News“ ersetzt werden. Sie beschimpfen Jackson Kinderschänder, die Polizei durchsuchte seine Häuser,  sie stellten ihn an den Schandpfahl und nahmen ihm die Würde. Sie warfen ihm so effektiv Kindesmissbrauch vor, dass sich seine Karriere davon nie mehr erholte. Am 20. August 1993 brach die Hölle los: „Jackson Kindesmissbrauch“ wurde medienwirksam präsentiert und der erste Akt einer Aufführung begann. Das Drehbuch zum Eröffnungsakt hatte ein Zahnarzt geschrieben.

I. Der Jackson Missbrauch 1993. Verurteilt ohne Anklage. „Eröffnungsakt“
Am 20. August 1993 brach die Hölle los: "Jackson Kindesmissbrauch" ...
weiter>>
II. Der Jackson Missbrauch 1993. June Chandler: „Hey, vielleicht heiratest du Michael?“
Hier im Porträt: June Chandler, Mutter des damaligen Jungen Jordan ...
weiter>>
III. Der Jackson Missbrauch 1993. Evan Chandler: „Es gibt ein Massaker, wenn ich nicht kriege, was ich will“
Im Porträt: Evan Chandler, ein drehbuchschreibender Zahnarzt, der von Hollywood ...
weiter>>
IV. Der Jackson Missbrauch 1993. Rothman, Entertainment-Anwalt: „Hungrig auf Publicity“
Im Porträt: Evan Chandlers Anwalt Rothman, (Spezialgebiet Verleumdung), wollte "so ...
weiter>>
VI. Der Jackson Missbrauch 1993. Anthony Pellicano in Chandlers „Schachspiel der Hölle“
Sein Name ist Pellicano. Anthony Pellicano.   „Pellicano kam aus ...
weiter>>
VII. Der Jackson Missbrauch 1993. Junkies der Klatschpresse. „Vergiss die Fakten – Wir wollen die Story!“
Definition "Tabloids" In Tabletten- wie auch in Zeitungsform sind "Tabloids" ...
weiter>>
VIII. Der Jackson Missbrauch 1993. Anwälte des Rechts: „…wir werden eine Menge Geld machen“
Das Titelzitat stammt von einem Jackson Anwalt. „Publicity ist wie ...
weiter>>
IX. Der Jackson Missbrauch 1993. Gloria Allred: „Sah nie eine Kamera, die sie nicht mag.“
Gloria Allred ist im September 1993 Evan Chandlers Anwältin vierter ...
weiter>>
X. Der Jackson Missbrauch 1993. Allerletzter Anwalt Feldman: „We’ve fucked ’em, Evan!“
"We‘ve fucked ‘em, Evan!" ist über Anwalt Larry Feldman zu ...
weiter>>
XI. Der Jackson Missbrauch 1993. Diane Dimond, Clown im Zirkus, Tabloids und anonyme „Sources“
Diane Dimond ist seit 1993 selbst ernannte „Enthüllungsjournalistin“, die seit ...
weiter>>
XII. Der Jackson Missbrauch 1993. Tabloid-Zeugen: „Sie sahen alles! Sie hörten alles! Sie wussten alles!“
Tabloid-Zeugen verkaufen sich an die Medien. Gegen Bares. „Creepin' from ...
weiter>>
XIII. Der Jackson Missbrauch 1993. Ausgerechnet Chandlers Anwalt Feldman verhindert Strafverfahren
Des Jungen "unglaublich detallierte Details", "exqusit" bis "ins kleinste Detail" ...
weiter>>
XVI. Der Jackson Missbrauch 1993. Vater Chandlers Millionen-Deal vom 25.01.1994 Gegen Jackson
Während Familie Chandler ein Strafverfahren gegen Jackson verhinderte und stattdessen ...
weiter>>
XIX. Der Jackson Missbrauch 1993. Jordan Chandler: „Lüge, und Michael geht unter…“
"Lüge, und Michael geht unter ...." drohte Evan Chandler 1993 ...
weiter>>
XX. Der Jackson Missbrauch 1993: dem Mädchen Lily Chandler galt Jacksons Aufmerksamkeit, nicht dem Jungen
1993 bekam Jacksons Zuneigung die vierjährige Lily Chandler und nicht ...
weiter>>